Rosemary Beach: Blaire & Rush – Abbi Glines

Faustdaten:

  • Titel: Rush of Love: Verführt; Erlöst; Vereint
  • Autorin: Abbi Glines
  • Genre: New Adult
  • Reihe oder EB: Band 1 – 3 als abgeschlossene Trilogie der Rosemary Beach – Reihe
  • Seitenzahl: 235; 257; 253
  • Preis: je 8,99    (*kaufen*)
  • Verlag: Piper
  • Perspektive: aus weiblicher Sicht; aus beiden Sichten; aus zwei Sichten und einigen weiteren Einsichten am Ende

Inhalt des ersten Bandes:

Wenn du willst, was du nicht haben kannst … Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.

(Quelle: Piper

 

Cover:

Die Covers dieser drei Bände sind aneinander angepasst und man erkennt sie als zusammengehörige Bücher. Ich mag die Covers irgendwie sehr gerne, obwohl sie alle schwarz sind. Tatsächlich habe ich es eigentlich nicht so mit Covern, also kann man das „ganz gerne“, als liebes, und seltenes Kompliment werten.

 

Charaktere:

Blaire:

Blaire hat Charakter, um das vorsichtig auszudrücken. Wenn jemand wirklich und tatsächlich sturköpfig ist, dann sie. Außerdem hat sie dadurch eine ziemlich enorme Durchsetzungskraft.

Aber hinter dieser Kraft lugt des Öfteren und nicht selten ihre Verletzbarkeit und Vorsichtigkeit hervor, die sie durch ihre Vergangenheit mit sich herumträgt. Sie ist sehr misstrauisch und zu Rushs Überraschung alles, nur nicht anspruchsvoll.

Das macht sie in allen drei Büchern aus. Sie gibt sich mit dem zufrieden, was sie bekommt und versucht die Situation zu händeln.

Trotzdem sagt sie gerne, was sie stört. Wenn auch nur, wenn sie jemanden vertraut oder man ihr wirklich heftig auf die Füße getreten ist. Manchmal hat sie die Selbstbeherrschung eines Engels und ist taffer als mancher männlicher Hauptdarsteller. Außerdem ist sie selbstständig, und hat sehr langsam und mühsam und wenn überhaupt eine gewisse Abhängigkeit zu Rush entwickeln.

Rush:

Rush ist heiß. Halten wir das mal fest. Tattoos, Piercing. Bad Boy. Aber verdammt nochmal auch wirklich, wirklich, wirklich süß!

Loyal bis zum Abwinken der Kerl… es ist unfassbar. Manchmal hat es einen aber auch aufgeregt. Warum, wissen die, die es schon gelesen haben.

Rush kann, gerade am Anfang, ein Arsch sein. Das kann man wirklich so sagen und es ist auch nicht überspitzt. In den folgenden Teilen kommt dieser Charakterzug immer wieder durch, aber aus anderen Gründen als zu Beginn.

Denn auch Rush verbirgt Unsicherheiten gegenüber Blaire. Nicht wenige, denn eigentlich hat der Typ einen Großteil der Zeit keine Ahnung, was wirklich das richtige wäre und wie er mit Blaire umgehen soll.

Er ist verliebt und das ist wirklich, wirklich neu für ihn. Und das ist so knuffig unbeholfen an manchen Stellen, dass man nur über ihn Schmunzeln kann.

Nebencharaktere:

NICHT wenige.

 

Handlung und Gefühle:

Drama, Baby. Ganz einfach.
Dieses Buch ist Drama. Wahres Drama mit Liebe.

Wer schlechte Nerven hat, sollte sich für dieses Buch einige Gute zu legen. Denn die beiden Süßen schaffen es wirklich einen zum Ausrasten zu bringen. Nicht nur, weil man sich ärgert, sondern auch weil man sich freuen und mit allen in diesem Buch feiern und auch weinen kann. Viel Weinen.

Diese drei Bücher haben nicht nur so ein paar Nebencharaktere, wie ich schon sagte, sondern wirklich viele. Wenn man jemanden die Familienverhältnisse alleine von Rush und Blaire erzählen will, ohne Namen zu nennen, dann habt Ihr wirklich ein Kunststück vor euch. Denn das ist kompliziert.

Aber gerade, dass macht diese Bücher aus. Es beinhaltet Teile von Familiendramen und diese sind nicht harmlos, aber genial.

Die Bücher an sich sind wunderbar und viel zu schnell zu lesen, weil sie nicht besonders dick sind und so schlimm kompliziert, wie ich es beschrieben habe, ist es zwar, aber man bekommt es erst im Nachhinein wirklich als solches mit.

Also kein Nachteil, sondern eher ein wunderbar, lustiger Vorteil. Es macht nämlich Spaß immer mal wieder diese Verhältnisse durchzugehen und herauszufinden, wer denn jetzt mit wem irgendwie verwandt ist.

 

Besonderheiten:

Die Rush-of-Love- Bücher sind die einzigen Bücher aus der Rosemary Beach Reihe, die aus drei plus einem Band aus Rushs Sicht bestehen, also vier Büchern.
Die anderen sind meistens zwei Stück.

 

DiesDasJenes:

Ich liebe diese Reihe heiß und innig.

 

Fazit:

Wenn Ihr was Dünnes, aber nicht ganz so leichtes sucht, sind das Eure Bücher. So oder so müsst Ihr sie lesen.

Es sind Bücher mit Drama, Liebe und mit Gefühl, was ich wirklich schätze. Außerdem sprechen sie auch Teils Probleme im Bezug auf Familie, Tod, Verzeihung und Schuldzuweisungen an. Es sind nicht die Hauptbezüge, aber nicht unwichtig, weil sie bei den Protagonisten gewisse Verhaltensweisen auslösen.

Also: Lest diese Bücher!!! Habt Spaß und lasst Euch in die Welt von Rosemary Beach ziehen. Strandet dort und genießt es.

Image318Image318Image318Image318Image318

 

Gestrandete Grüße,

Lulu

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s