Wer will schon einen Rockstar? – Kylie Scott

Faustdaten:

  • Titel:               Wer will schon einen Rockstar?
  • Autor:             Kylie Scott
  • Genre:            New Adult
  • Reihe oder EB:  Band 2 aus der Reihe Stage Dive
  • Seitenanzahl: 384
  • Preis:              9,99€   (*kaufen*)
  • Verlag:           Egmont LYX
  • Perspektive: Ich-Perspektive (Anne)

Inhalt:

„Das Leben ist wie ein Lied. Lass es uns spielen!“ Anne Rollins hat den schlimmsten Tag ihres Lebens hinter sich: Ihre Mitbewohnerin ist aus der gemeinsamen Wohnung verschwunden – mit allen Möbeln und ohne ihre Mietschulden zu begleichen. Um sich abzulenken, beschließt Anne kurzerhand, eine Freundin auf eine Party zu begleiten. Doch dort steht sie plötzlich niemand anderem gegenüber als Malcolm Ericson, dem Drummer der weltberühmten Rockband Stage Dive. Als dieser von Annes Problemen erfährt, macht er ihr ein Angebot, das verrückter nicht sein könnte: Er hilft ihr aus ihrer finanziellen Notlage, wenn sie im Gegenzug eine Zeit lang seine Freundin spielt …

(Quelle: Egmont LYX)

 

Cover:

Das Cover passt gut zu dem vorherigen Band. Mir gefällt der Blaustich.

 

Charaktere:

Anne:

Anne ist eine sympathische, bodenständige Frau. Trotz einem Ereignis aus der Vergangenheit ist sie eine fröhliche Person. Doch dann hat sie plötzlich keine Mitbewohnerin mehr und ist pleite. Aber sie bleibt konzentriert und legt sich einen Plan zurecht. Das fand ich besonders sympathisch an ihr. Außerdem hat sie einen ziemlich guten bzw. coolen Humor.

Schließlich gibt es da auch noch ihren besten Freund/Boss, der sich durch manche Betten schläft. Anne empfindet ihrer Meinung nach trotzdem etwas für ihn…

Und das Beste an Anne … Sie ist großer Stage Dive Fan und seit einigen Jahren schwärmt sie besonders für Mal. (Peinlichkeiten vorprogrammiert :))

Mal:

Mal ist der Drummer der Stage Dive und immer gut drauf. Auch ist er total hilfsbereit. Doch nicht jeder kann immer guter Laune sein. Zwar ist Mal mega süß und lustig, aber er hat einige Komplexe. Doch ganz ehrlich, wer mag nicht einen gut aussehenden, witzigen Mann, der einige Komplexe hat, die ihn aber den letzten Pfiff geben. 🙂 Trotzdem kam ich bei seinen Stimmungsschwankungen ab und an nicht mit, sodass er mir manchmal auf die Nerven ging.

Lulu:   Ich vergöttere diesen Mann. Okay?! Ohne Wenn und Aber und überhaupt. Einer meiner Bookboyfriends. Gerade weil er Humor hat und meiner Meinung nach völlig den Schuss nicht gehört hat.

 

Handlung und Gefühle:

Man erlebt sehr authentisch die etwas kuriose Beziehung von Mal und Anne mit. Ich fand es voll süß von Mal, als er einfach in Annes Wohnung stand und ihr gesagt hat, dass er jetzt auch hier wohnen würde. Ich find ihn einfach zum knuddeln. Auch konnte ich Anne total verstehen, als ihr Mal erst auf die Nerven ging (mir ging’s genau so), ihr aber dann ans Herz wuchs. Lulu:   Er nervt nicht. Er bringt elegant alles durcheinander

Besonders toll fand ich, die Charaktere aus dem ersten Band und die ganze Band wiederzusehen (*hach, David und Ev*).

Mal wieder hat mich die Autorin in ihre toll, aber nicht perfekte Rockstar-Welt hineingezogen. Ich habe gelacht und das nicht zu wenig, besonders dann wenn Mal Anne mal wieder mit irgendetwas überrascht hat oder wenn es einige komische Missverständnisse gibt. Dann gibt es da natürlich noch die anderen Mitglieder von Stage Dive, die zu jedem Thema einen passenden Kommentar haben :).

Auch wurden ein paar ernstere Themen angesprochen, und wie die Autorin die Themen eingebunden hat und die Reaktion der Charaktere … Da ist mir schon das Herz schwer geworden. Natürlich könnte ich Euch noch mehr Infos geben, aber ich möchte ja, dass Ihr das Buch lest.

 

DiesDasJenes:

Mal wieder ist dieses Buch eine Leseempfehlung der lieben Lulu. Und natürlich kam ich ihrer Meinung nicht schnell genug zum Lesen … Ja,ja, ich könnte mir in den Hintern treten, weil ich mal wieder nicht sofort auf sie gehört haben. Eigentlich sollte ich’s mittlerweile besser wissen, oder?  🙂

 

Fazit:

Dieses Buch ist sogar besser als der erste Teil, obwohl der erste Teil schon gut war. Aber dieser Band ist witziger und auch ein tacken komplexer und ernster. Zwar bin ich zwischen durch mit Mal aneinander geraten (auch wenn Lulu da anderer Meinung ist 🙂 ), aber irgendwie war das für mich dann doch noch der letzte Schliff am Buch.

Ich kann das Buch nur empfehlen. Es hat lustige und komplexe Charaktere, die auf jeden Fall ihre Eigenarten haben, eine gute Story und auch die Nebencharaktere sind zum Niederknien (*schmacht*).

Image318Image318Image318Image318

 

Knuddelige Grüße,

Franza

Advertisements

2 Gedanken zu “Wer will schon einen Rockstar? – Kylie Scott

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s