Erbin des Feuers – Sarah J. Maas

Faustdaten:

  • Titel: Erbin des Feuers
  • Autorin: Sarah J. Maas
  • Genre: Fantasy
  • Reihe oder EB: dritter Band der Throne of Glass – Reihe
  • Seitenanzahl: 656
  • Preis: 11, 95 €        (*kaufen*)
  • Verlag: dtv
  • Perspektive: allwissender Erzähler mit Bezug auf mehrere Personen

 

Inhalt:

Celaena hat tödliche Wettkämpfe überlebt, ihr wurde das Herz gebrochen und sie hat es überstanden. Nun macht sie sich auf in ein neues, unbekanntes Land. Von den Salzminen Endoviers über das gläserne Schloss in Rifthold bis nach Wendlyn – ganz gleich, wohin Celaenas Weg führt, sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen und dem Geheimnis ihrer Herkunft.

(Quelle: dtv)

 

Cover:

Lulu: Die Cover passen zu dem Buch und irgendwie haben sie durchaus etwas, auch wenn sie das Buch sehr empfindlich machen. Aber das Cover entschädigt dafür.

Franza: Ich mag auch die Cover, sie fallen auf durch ihre schlichte Gestaltung und spiegeln irgendwie auch Celaena als starke Frau wieder.

 

Charaktere:

Celaena:

Franza: Es geht weiter mit Celaena. Sie hat ja schon echt einiges in den ersten Bänden erlebt und man merkt deutlich in diesem Band, dass sie an ihren Aufgaben gewachsen ist. Und jetzt muss sie noch mehr wachsen und noch härter arbeiten, denn am Anfang hat sie wirklich ein großes Down. Aber Celaena ist ja bekanntlich eine Kämpferin und das stellt sie mal wieder unter Beweis.

Ich muss sagen, ich habe sie echt lieb gewonnen.

Und das, was in diesem Band alles mit ihr passiert, Hut ab. Ich glaube, ich hätte nicht so lange durchgehalten wie sie.

Lulu: Ich glaube niemand hätte so lange durchgehalten wie sie. Calaena besitzt eine so unfassbar rohe Willenskraft, dass sie wirklich alles schaffen kann, wenn sie das nur verdammt nochmal genug will. Das zeigt sich immer und immer wieder in diesem Buch. Jeder hat mal ein Tief und Calaena eben auch. Da wurde sie dann auf einmal sehr kleinlaut und fast unbeholfen, aber ihr dann wieder zu zusehen wie sie NOCH stärker und stärker wurde war wunderbar.
Ich hab Calaena wirklich doll lieb und habe sie immer und immer mehr ins Herz geschlossen, einfach weil sie auch immer wieder wunderbare knifflige Situationen meistert, andere Leute geschickt austrickst und Freundschaften mit wunderbaren Leuten eingeht, auf die sie immer zählen wird.

 

Rowan:

Lulu: Ich hab ihn UNFASSBAR doll lieb. Er scheint ein großer, böser Fae zu sein, aber er taut immer und immer mehr auf und alle seine innere Schönheit und all seine Wunden zeigen sich langsam. Rowan ist loyal und hat eine unfassbar schräge Art das zu zeigen. Genauso verhält es sich auch mit anderen Gefühlen, die mein Lieblingsfae mal zeigen sollte. 🙂
Rowan ist sehr ernst und hat große Lasten zu tragen, die ihn sehr streng und strikt machen. Aber wenn einer noch mehr Geduld hat als eine ganze Schar Engel dann Rowan, denn nichts konnte ihn aus der Ruhe bringen und nichts konnte seine Selbstkontrolle brechen. Nichts und Niemand. Nicht mal eine gestresste, wütende, schlecht gelaunte, erschöpfte, brummelige, zickige, kampfbereite Celaena konnte da auch nur einen Hauch dran ändern.
Er weiß, was er tut, und kann das, was er tut im Schlaf, und das ist auch gut so. Rowan weiß, wie er mit sich und seinen Fähigkeiten umgehen muss, und weiß auch, wie er elegant und vor allem unauffällig ein Gentleman sein kann.

Franza: Ja, Rowan ist genial. Seine Selbstkontrolle, ich weiß auch nicht weiter. Hut ab. Aber auch wie er einfach mal Celaena machen gelassen hat, besonders am Anfang. Er vertritt das Prinzip, dass man nur aus Fehlern lernen kann und dass man seinen eigenen Weg finden muss.

Auch zeigt er wenige Gefühle. Nur seine Handlungen verraten ihn an manchen Stellen. Er tut auf harten, unnahbaren Kerl, aber in Wirklichkeit hat er einfach nur einen mega dicken Panzer um sich gelegt. Was auch irgendwie verständlich ist, schließlich ist er steinalt, wirklich steinalt. Genauer kann ich es euch nicht sagen, über sein Alter schweigt er vehement. 🙂 Aber er hat auf jeden Fall für einige Leben genug gesehen.

 

Nebencharaktere:

Franza: Natürlich kommen in diesem Buch auch Dorian und Chaol vor. Bei ihnen tut sich einiges.

Vor allem Dorian erlebt in diesem Band einige wirklich heftige Sachen. Sagen wir mal, er muss erwachsen werden und sich seinem Vater stellen.

Chaol hat auch Probleme mit seinem Vater und geht für Celaena einen Deal ein, den er aus seiner Sicht für sinnvoll hält. Außerdem wird er eine große Stütze für Aedion.

Lulu: Oh ja. Die Beiden entfernen sich leider aber auch immer mehr voneinander, was ich persönlich sehr schade finde. Aber Aedion gleicht da EINIGES aus.

Franza: Da sind wir bei Aedion. Er kennt Celaena und glaubte lange, sie wäre tot. Er ist ein ziemlich gerissener Charakter, der alles für seine Heimat und für Celaena tun würde und tut. Ich feier ihn echt.

Lulu: Ich auch! Er hat Charme und ich will UNBEDINGT lesen, wie Calaena reagiert, wenn sie ihn wiedersieht. Das könnte wirklich interessiert werden.

Franza: Außerdem lernen wir einige Hexenclans kennen. Bei denen echt einige erstaunliche Hexen sind. Sagen wir’s so, bei denen geht es ab. Sie sind bösartig, hinterlistig und nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Aber je länger man sie kennt, desto mehr sieht man, was bei ihnen im Hintergrund schlummert. Also lasst euch nicht von ihnen erschrecken und verängstigen.

Lulu: Bitte. Das ist wirklich wichtig, weil auch sie teils krasse Aktionen bringen. Ich habe zu meinem eigenen Erstaunen teils sogar danach gegiert mehr von ihnen zu lesen, weil die Situationen von ihnen wirklich knifflig war. Ich bin sehr gespannt, wie es mit ihnen weitergeht, weil sie entweder wirklich böse sein können oder aber vielleicht und ganz eventuell auch auf der „richtigen“ Seite mitspielen könnten. Schaden richten sie so oder so an. Aber in welchen Namen könnte nochmal interessant werden…

 

Handlung und Gefühle:

Lulu: Das Buch ist voller Gefühlen und Handlungsstränge und das ist perfekt.

Es passiert so unfassbar viel und es gibt so viel zu entdecken. Das Buch ist gespickt mit Action und die Handlungsstränge verbinden sich immer und immer enger miteinander, sodass der eine nicht mehr ohne den anderen auskommt. Man bekommt immer mehr Infos um sich Theorien zu überlegen und zu hoffen.

Die Handlung spielt viel mit der Hoffnung darauf, dass Celaena es auf die Kette bekommt. Jede Handlung läuft im Endeffekt wieder auf Celaena zurück und würde ihr die perfekte Grundlage schaffen ihre Aufgabe zu bewältigen. Nur hat sie diese Infos ja leider nicht.

Mein liebster Handlungsstrang bleibt aber der von Celaena und Rowan, einfach weil er am spannendsten zu lesen ist und man sich wirklich freuen kann. Dort ergibt manches erst Sinn und Celaena und Rowan zusammen sind schon ein Genuss für sich. 🙂

Mal gehen sie aufeinander ein, mal nicht. Mal verstehen sie sich, mal nicht. Aber sie entwickeln sich immer und immer weiter, bis eine so unfassbar tiefe Freundschaft entsteht, die keiner, nicht Chaol, nicht Dorian, nicht Sam und auch wahrscheinlich nicht Aedion übertreffen könnte.

Die Actionszenen sind wie immer genial und verlieren nicht ihren Reiz, da sie immer mehr ausgraben und immer mehr Bereiche, wie Magie, mit einbeziehen können und sie so ein großes Spektakel ergeben.

Franza: JAAA. Die Autorin hat wirklich etwas geniales geschaffen. Bei den vielen Handlungssträngen hat sie wirklich die Oberhand behalten und es hat alles irgendwann Sinn ergeben. Erst wird man ins kalte Wasser geworfen, denn man kann oder ich konnte nicht wirklich was mit den Hexen anfangen, aber dann…

Irgendwann hat sich ein Schalter umgelegt und man dachte nur noch: Wow! 🙂

Man fing, wie Lulu sagte, an zu hoffen und zu rätseln. Und das war und ist wirklich cool. Denn obwohl man als Leser echt mehr Infos hat als Celaena oder die anderen, kommt man nicht dahinter, was das alles bewirken soll. So etwas hatte ich lange nicht mehr. Denn irgendwie sind ja alle Bücher aus dem selben Genre irgendwo gleich, man kann immer Parallelen finden, wenn man danach sucht. Aber dieses Buch und seine Reihe sind einfach episch. 🙂

 

Besonderheiten:

  1. Lulu hat dieses Buch gelesen. Und liebt es. OMG 😉
  2. Trotz der Handlungsstränge hat die Autorin nicht den Überblick verloren.

 

DiesDasJenes:

Da dies ein dritter Band ist, gibt es natürlich auch Rezis zu den ersten beiden Büchern. Die Rezis findet ihr hier:

  1. Band *klick*
  2. Band *klick*

 

Fazit:

Franza: IHR MÜSST DIESE REIHE BESONDERS DIESES BUCH LESEN. Mehr gibt’s nicht zu sagen. 😀

Lulu: Es ist ein Buch, was ans Herz geht und was wunderschön ist. Throne of Glass ist was VÖLLIG anderes und wirklich ein Kunstwerk in sich. Alles was darin passiert hat einen Sinn und es wird fröhlich gepuzzelt.

Verschlingt dieses Buch! Und liebt es. Der 2te war vielleicht nicht sooo genial, aber dieser 3te holt nochmal alles raus, was ging. Aber ich denke es wird noch mehr kommen. Und darauf freue ich mich wahnsinnig.

Damit ihr euch alle mit uns freuen könnt: Lest es bitte!!!!

Image318Image318Image318Image318Image318

 

Völlig verzweifelte Grüße (Erscheinung von Band 4 auf deutsch unklar),

Franza und Lulu

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Erbin des Feuers – Sarah J. Maas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s