Until Friday Night – Abbi Glines

Faustdaten:

  • Titel: Until Friday Night – Maggie & West
  • Autor: Abbi Glines
  • Genre: Irgendwo zwischen Young Adult und New Adult
  • Reihe oder EB: Field Party- Reihe
  • Seitenzahl: 292 Seiten
  • Preis: 8,99 €      (*kaufen*)
  • Verlag: Piper
  • Perspektive: sowohl männliche als auch weibliche Ich- Perspektive

 

Inhalt:

Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Fotoball-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.

 

(Quelle: Piper)

 

Cover:

Ich mag das Cover, aber es ist eben kein typisches Abbi Glines Cover. Also ich finde es passt nicht mal im Ansatz zu Abbi Glines, weil sie in meinen Augen nicht so mädchenhaft schreibt.

ABER es passt so unfassbar wunderbar zu diesem Buch und damit hatte ich echt nicht gerechnet. Es spiegelt eindeutig die Atmosphäre wieder und aus irgendeinem Grund erinnert sie mich an Marshmallows. Von außen wunderbar weich und zart und von innen dann etwas schwieriger.

 

Charaktere:

West:

Er ist ein sehr interessanter Charakter mit ganz viel Herz und einer ziemlich harten Schale.

West tatsächliches Ich unterscheidet sich wirklich heftig von dem, was seine Freunde in ihm sehen. Das bekommt dank der verschiedenen Perspektiven ganz gut mit.

Einerseits ist West nämlich verschlossen, draufgängerisch, gemein und ein Aufreißer. Das ist ein völliger Kontrast zu dem, was man sonst von ihm sieht.

Nämlich einen verängstigten, trauernder, verschlossener und sehr besorgter Mann.

Das macht ihn zu einem ziemlich zerrissenen Charakter.

Denn er kann mit beiden Seiten agieren, aber keine der beiden verlässt ihn je so ganz. Eine ist eben immer unter der Oberfläche, wobei die ängstliche, tiefsinnige, fast romantische Seite wohl eher der wahre West ist, der sogar so etwas wie Humor besitzt.

Irgendwie ist er auch besitzergreifend, aber nicht auf eine großspurige Art und Weise, sondern auf eine besorgte Art und Weise, genauso süß ist er auch eifersüchtig.

West ist das beste Beispiel für harte Schale und weicher Kern.

Maggie:

Sie ist ziemlich humorvoll, finde ich, und hat eine wahnsinnig gute Einstellung. Denn sie redet nicht, weil sie die ganze Welt nicht mag, sondern weil sie nicht über ihre Vergangenheit reden will. Eigentlich ist sie eine sehr gesprächige Person und auch sehr gesellig. Doch diese Seite wurde ihr von ihrem Trauma genommen und unterdrückt.

Sie ist auf eine zauberhafte Art und Weise verständnisvoll und was ich am besten finde: Sie beschönigt nichts. Wenn sie schon was sagt, dann meint sie es auch genau so. Sie würde West nie Hoffnung eintrichtern, wenn es keine geben würde.

Das klingt ziemlich hart und das kann es auch sein, aber West braucht genau das.

Aber eben auch ihre weiche, kuschelige, unschuldige, freundliche Seite. Denn Maggie ist ein sehr feinfühliges, freundliches Wesen. Aber keineswegs naiv.

Das macht Maggie zu etwas wirklich Besonderem. Auch wenn sie hier wohl die größten Dämonen hat.

 

Handlung und Gefühle:

Es ist wirklich ein Marshmallow.

Die Atmosphäre scheint sehr kuschelig zu sein, aber unterschwellig ist da echt heftig was los.

Es ist nichts wirklich einfach, aber fast alles wirklich süß.

Der Umgang von Maggie und West miteinander entwickelt sich, aber war schon von Beginn an etwas wirklich besonderes.

Es ist nicht so, dass es langweilig wird oder ähnliches. Abbi Glines hat ja immer was auf Lager, um einen aus der Reserve zu locken.

Das Thema des Buches ist und wird auch ernst bleiben, denn beide haben eben ein Traumata erlebt oder erwarten bald eins. Das macht das Ganze auch immer etwas ernster. So süß und lustig das Buch auch sein kann, man zuckt immer mit West zusammen, wenn sein Telefon klingelt.

Man kann es aber völlig nachvollziehen.
Jede Handlung der Charaktere ist nachvollziehbar und vor allem eben auch begründet. Sie handeln sehr sinnig und lassen einen trotzdem staunen.

Sie verzaubern mit ihrer Atmosphäre und dem Umgang untereinander.

Aber auch mit dem Blick hinter die Fassade, den man vielleicht nicht so ganz erwartet hatte.

Wenn man aber ein Drama lesen will, dann ist dieses Buch nicht ganz so perfekt. Weil es eben doch sehr romantisch angelegt ist.

Es geht eben um die erste große Liebe und das merkt man auch! 🙂

 

Besonderheiten:

Ich hatte noch nie einen Abbi Glines Roman in der Hand, der so aussah wie Until Friday Night. Außerdem hatte ich auch noch nie einen in der Hand, der eine Art Kapitelüberschrift hatte. Denn dieses Buch hat sie.

Man hat immer einen Teil eines Satzes des Kapitels rausgenommen und ihn als Überschrift verwandt. Nur verraten diese Sätze nie das richtige. Entweder machen sie dir panische Angst oder wiegen dich in Sicherheit. Und dann passiert immer was anderes.

Das finde ich irgendwie ziemlich cool! 😀

 

DiesDasJenes:

Ihr wollt mehr von Abbi Glines?

Dann sind her noch einige Rezensionen:

Rosemary Beach:

Blair & Rush 1-3

Della & Woods 1-2

Harlow & Grant 1-2

 

Vincent-Brothers:

Little Lies

 

Fazit:

Abbi Glines ist mal wieder ein absolut lesenswertes Buch gelungen, was wunderschön zu dieser Jahreszeit passt (den Sommer, falls es bei euch gerade regnet). Es ist romantisch, hat aber eine unglaubliche Tiefe und ist dabei eben einfach zauberhaft.

Es geht um die erste, große Liebe, aber auch um Freundschaft und Vertrauen ineinander. Es geht um Überwinden, Loslassen und Trauern.

Until Friday Night ist ein wunderschöner Mix aus ganz verschiedenen Faktoren, weswegen es nur verzaubern kann!

Image318Image318Image318

Marshmallowige Grüße,

Lulu

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s