India Place – Samantha Young

Faustdaten:

  • Titel: India Place – Wilde Träume
  • Autor: Samantha Young
  • Genre: New Adult
  • Reihe oder EB: Band 4 der Edinburgh- Lovestories
  • Seitenzahl: 378 Seiten
  • Preis: 9,99€         (*kaufen*)
  • Verlag: Ullstein
  • Perspektive: weibliche Ich- Perspektive

 

Inhalt:

In nur einer einzigen Nacht erlebte Hannah Nichols den Himmel auf Erden – mit Marco, ihrer großen Jugendliebe. Doch am nächsten Morgen war er verschwunden und ihr Herz gebrochen. Fünf Jahre sind seitdem vergangen. Trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen. Hannah weiß nur eins: Sie wird ihm niemals verzeihen. Hannah und Edinburgh zu verlassen war der größte Fehler seines Lebens. Marco D’Alessandro bereut ihn jeden Tag. Endlich bietet sich eine Chance, Hannah zurückzugewinnen. Aber die Fehler aus der Vergangenheit wiegen schwer, und für eine gemeinsame Zukunft muss er alles riskieren …

(Quelle: Ullstein)

 

Cover:

Dieses Cover passt grandios zu dem vorherigen, wenn es sich auch mit dem Format beißt… aber man kann nicht alles haben! Zumindest scheint man sich endlich auf etwas geeinigt zu haben.

An sich ist das Cover aber nicht so wirklich mein Fall, weil es irgendwie sehr kitschig ist und ein bisschen abgedroschen wirkt. Aber was ich daran wirklich liebe, ist die Schrift und das es immer noch dieselbe ist wie Band 1.

 

Charaktere:

Hannah Nichols:

Hannah ist ein Schatz! Man kennt sie ja schon aus den vorherigen Bänden, aber da war sie eben fünfzehn und nicht fünfundzwanzig. Das ist ein massiver Unterschied, aber im Kern ist Hannah noch dasselbe Mädchen, was man unfassbar lieb gewonnen hat!

Sie ist immer noch sehr schlau und liest unfassbar gerne. Immer noch. Hannah hat auch einen wunderbaren Humor, der zwar trocken, aber doch seeeehr amüsant ist.

Ich denke, dass nicht jeder ihre Scherze lustig finden wird, aber dank Marco bekommt man sie auf jeden Fall nicht in den falschen Hals.

Andererseits hat Hannah aber ein wenig ihres Selbstbewusstsein und ihrer großen Klappen eingebüßt wegen eines tragischen Ereignisses,  das ihr selber lesen müsst. Wenn man aber versteht, was dieses Ereignis und seine Folgen und das Davor mit dem Mädchen von damals gemacht haben… kann man ihr heutiges Ich umso besser verstehen.

Hannah macht sich viele Gedanken und ist manchmal etwas unverständlich in ihren Handlungen… für andere. Aber da man ihre Sicht liest, muss man sie irgendwie verstehen. Denn sie denkt nachvollziehbar nach und ihre Ängste sitzen seehr tief.

Sie ist außerdem eine wunderbar loyale Person und tut wie alle Mitglieder des „Clans“ alles für ihre Familie und die Menschen, die sie liebt.

Egal wie schwer ihr das fällt, denn sie ist eine Kämpfernatur.

 

Marco D‘ Alessandro:

Marco ist ordentlich sturköpfig. Er weiß, was er will. Nicht auf diese einfache Art und Weise, wie sehr viele Protagonisten sie an den Tag legen… sondern um einiges stärker. Marco zieht das wirklich knallhart durch. Egal was Hannah sagt.

Er ist hinter Hannah her und das hält er nicht hinter dem Berg.
Der Mann hat Selbstbewusstsein bekommen und steht zu seinen Fehlern. Und haleluhjah er steht sowas von zu Hannah und der Beziehung zwischen ihnen.

Marco hält sehr viel von Ehrlichkeit und es ist wirklich toll, dass er das auch umsetzt. Denn er ist schonungslos ehrlich zu Hannah. Zu einem großen Teil. Franza: Das ist ja irgendwie klar. Welcher Kerl in einem Buch ist schon hundertprozentig ehrlich oder sagt alles?

Aber eins ist ihm noch wichtiger als Ehrlichkeit: Loyalität zu denen, die er liebt.

Marco hat auch seine Familie und liebt sie abgöttisch. Er beschützt sie und behandelt sie absolut gerecht.

Außerdem hat Marco ein sehr ruhiges Gemüt. Versucht mal den aus der Ruhe zu bringen! Es ist fast unmöglich und wenn ihn etwas überwältigt, dann muss es wirklich sehr heftige Gefühle ausgelöst haben. Aber selbst denen stellt er sich. Einfach weil er nicht feige ist.

Marco ist ein wunderbarer Mann! Er ist die perfekte Mischung aus kuschelig und weich und stur und männlich.

 

Handlung und Gefühle:

Mich hat dieses Buch sehr mitgenommen! Es spült sehr viele Gefühle hoch von den Protagonisten und die kommen wie eine Welle auf einen zugerast und nehmen einen gnadenlos mit.

Man sieht alle liebgewonnen Menschen wieder, die eine sehr große Rolle für Hannah und Marco spielen. Sie haben eine große Rolle in dieser Geschichte, weil sie eben ein großer Teil von Hannahs Leben sind.

Das Buch hat keine unnachvollziehbaren, unnötigen Handlungen. Es ist abgerundet und man kann es wirklich verschlingen.

Durch Marcos Standhaftigkeit und Hannahs Wille gegen eine Beziehung mit Marco und der Vergangenheit der beiden, entsteht ein wunderbares Schauspiel und ein riesiges Gefühlswirrwarr bei Hannah. Sie lachen sehr viel miteinander und erleben einiges, aber ihnen passieren auch unerwartete Dinge, die alles aus dem Ruder laufen lassen.

Sie haben zu kämpfen. Nicht nur Marco kämpft um Hannah, Hannah kämpft auch.

Aber viel gegen sich selber und sehr hart darum, einige verlorene Teile ihrer Selbst wiederzufinden. Ich muss ehrlich zu geben, dass ich ihr nicht zugetraut hätte, dass sie sie wirklich in derartiger Form wiederfindet. Ich hatte erwähnt, dass Hannah eine Kämpfernatur hat, oder? Die kommt ihr zu Gute.

Marco hat auch seine inneren Kämpfe auszutragen, vor allem kämpft er sehr blutig um Hannahs Vertrauen, was er damals gebrochen hat. Franza: Blutig? Hört sich spannend an 🙂

Ja, die beiden haben reichlich Zündstoff, aber sie passen so wunderbar zusammen!

Ihr macht euch kein Bild. Sie harmonieren wunderschön zusammen und man merkt, dass sie einen sehr speziellen, schon immer sehr tiefen Draht zueinander haben.

 

DiesDasJenes:

WEHE, IHR LEST DIESEN TEIL ALS ERSTES! DAS WÄRE SPIOILER HOCH 10!

Haltet euch lieber an die Reihenfolge und klickt euch durch die Rezis 🙂

  1. Dublin Street
  2. London Road
  3. Jamaica Lane

 

Besonderheiten:

Ihr wisst doch, dass Franza super ist, oder? Sie ist sogar ganz fantastisch.

Ich steckte nämlich in einer unschönen Leseflaute und auf einmal klingelt an einem Samstag mein Telefon. Franza war dran und fragte, ob sie mir India Place mitbringen sollte, weil sie es gerade als Mängelexemplar in der Hand habe.

Ich habe mich einen Keks gefreut und sowohl Franza als auch dieses Buch haben mich aus einer bösen Flaute gezogen!

DANKE! Franza: Immer wieder gern 😀

 

Fazit:

India Place ist trotz des großen Zeitabstandes zu den vorherigen mindestens genauso schön, wie die Vorgänger. Es ist wunderschön und auf jeden Fall sehr mitreißend.

Auch die Rückblenden von Hannah in die Vergangenheit von ihr und Marco stören ganz und gar nicht, weil man eben auch eine kleine Hannah kennt und einen das deswegen nicht so ganz stört. Ich habe mich eher immer gefreut, weil ich eben die fünfzehnjährige Version auch kannte aus den anderen Bänden.

Das Buch hat einiges zu bieten. Ob es nun die Standhaftigkeit ist, die Marco an den Tag legt, wie Hannah die Teile ihrer Selbst sucht oder wie die beiden ihre erste Liebe aufblühen lassen.

Denn wenn man es ganz, ganz genau nimmt, ist India Place ein Buch über die erste große Liebe! 🙂

Image318Image318Image318Image318

 

Standhafte Grüße,

Lulu

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s