Engelssturm: Gabriel –  Heather Killough-Walden

Faustdaten:

  • Titel: Engelssturm – Gabriel
  • Autor: Heather Killough-Walden
  • Genre: Fantasy
  • Reihe oder EB: Band 2 der Engelssturm-Reihe
  • Seitenzahl: 400
  • Preis: 9,99€       (*kaufen*)
  • Verlag: Heyne
  • Perspektive: allwissender Erzähler, der sich auf bestimmte Personen beschränkt

 

Inhalt:

Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich … Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist.

(Quelle: Randomhouse )

 

Cover:

Das Cover zeigt auf jeden Fall klar und deutlich, dass es in diesem Buch um Engel geht. Es passt gut zum ersten Cover, aber irgendwie mag ich diesen Gelbton nicht so gerne. Aber das ist ja Geschmackssache.

 

Charaktere:

Juliette:

Juliette ist eine seeehr willensstarke und intelligente Frau. Sie liebt Schottland, obwohl sie dort noch nicht war, aber ihre Ahnen stammen aus Schottland. Die Liebe zu Schottland merkt man auch besonders daran, dass sie sich Schottlands Geschichte für ihre Doktorarbeit ausgesucht hat.

In diesem Buch geschieht einiges, womit manche Frauen nicht umgehen können, aber Juliette weiß sich zu helfen und denkt erst mal über die Situation auch nach.

Außerdem ist Juliette ziemlich temperamentvoll und sie hat wirklich ihren eigenen Willen. Sie lässt sich echt kaum etwas sagen, zum Leidwesen Gabriels 🙂 und zu Freuden des Lesers. Doch Juliette hat auch ein seehr großes Herz und ihr schlimmster Albtraum ist es, wenn andere ihretwegen leiden müssen.

Sie ist echt ein Goldschatz und ich habe sie von Anfang an gemocht.

Gabriel:

Gabriel ist einer der Erzengel, er ist der Botenengel, aber auch Engel der Wiedergeburt. Er ist aber auch ein Mann und was für einer 🙂

Er ist groß, muskulös und verdammt scharf.

In New York war er Feuerwehrmann und nun ist er wieder in seinen Lieblingsland Schottland. Denn er liebt genau wie Juliette Schottland über alles.

Aber Gabriel hat auch andere Seiten.

Er ist zum einen seeeehr temperamentvoll und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Der echt überall durch kommt. Wenn ihm jemand nahe steht und besonders wenn es sein Sternenengel ist, dann sollten sich die Feinde echt auf einiges gefasst machen.

Er hat aber auch eine weiche Seite und ein seehr großes Herz, was manchmal echt zum Niederknien ist.

Lulu: Der ganze Mann ist zum Niederknien. Liiiiebling und so.

Nebencharaktere:

Natürlich sieht man auch die anderen Erzengel wieder und es wirklich zuckersüß Uriel und Eleanor zusammen zu erleben. Die beiden hängen wirklich aneinander und sind einfach nur zuckersüß.

Auch Michael und Azrael wieder zu sehen ist wirklich toll. Besonders zu Azrael hat Gabriel eine besondere Bindung.

Aber auch die Adarianer sind wieder mit dabei und Samael.

Hach, Samael, eigentlich sollte man ihn ja hassen, aber irgendwie klappt das nicht so wirklich. 🙂 Lulu: Gerade in diesem Band…. Man kann ihn nicht wirklich so sehr hassen, wie man sollte.

 

Handlungen und Gefühle:

Es beginnt spannend, denn durch den Schreibstil und den Perspektivenwechsel erfährt man einiges, was einen nur zum Rätseln bringen kann. Ich saß da echt manchmal und habe einfach nur in die Luft gestarrt und überlegt und überlegt, was wohl hinter den unterschiedlichen Handlungen steckt und worauf die hinauslaufen, denn ich wollte am liebsten sofort wissen, warum gerade das oder jenes. Denn man wünscht sich  ja nur ein Happy End, aber bei den Infos, die man dort kriegte, rückte das in etwas weitere Ferne.

Die Spannung wurde auch dadurch gehalten, dass sich die beiden „Kriegsseiten“ weiterentwickelten. Die Erzengel probieren neue Sachen aus, um die Adarianer zu verletzten/töten. Aber auch die Adarianer finden einiges neues heraus, was den Erzengeln gefährlich werden könnte.

Ich wurde bei diesem Buch mitgerissen und manchmal wurde auch mein Herz fast zerrissen. Es war manchmal echt nicht leicht, aber es lohnt sich. Wirklich.

 

Besonderheiten:

Lulu: Franza hat es endlich geschafft dieses Buch zu lesen. Denn die süße Pfeife hat mir diese Reihe ans Herz gelegt… aber nie mehr als Band 1 gelesen! 🙂 

 

DiesDasJenes:

Dieser Band ist der Zweiter der Engelssturm-Reihe und natürlich solltet ihr den Ersten erst lesen. Die Rezi zu Uriel findet ihr *hier*. Und wenn ihr diese beiden Bücher gelesen habt, dann macht auch an Azrael (Band 3) und Michael (Band 4) ran.

 

Fazit:

Es war total toll wieder in die Welt der Erzengel einzutauchen. Dieser Band ist spannend, informativ und einfach liebenswert, besonders Gabriel hat es mir mit seinem geheimnisvollen aber total liebenswerten Charakter angetan.

Wenn ihr den ersten Band gelesen habt, müsst ihr unbedingt den zweiten auch lesen. Lulu: Ach echt? 😀 Und wer die Bücher noch gar nicht gelesen hat, sollte dringend zum Ersten greifen. Es lohnt sich.

Image318Image318Image318Image318

 

Beflügelte Grüße,

Franza

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Engelssturm: Gabriel –  Heather Killough-Walden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s