Frostbite – Richelle Mead

Heute mal eine etwas andere Rezension, denn ich habe mal ein englisches Buch gelesen. Also werdet ihr hier den englischen Klappentext finden, aber keine Sorge bei den Faustdaten werden auch die wichtigsten deutschen Infos genannt, sodass, wenn ihr keine Lust habt, den Klappentext auf Englisch zu verstehen, ihr einfach auf der Verlagsseite nachschauen könnt. Ich werde euch die auch verlinken, ab dann erst mal viel Spaß beim Lesen. 🙂

 

Faustdaten:

  • (Original-)Titel: Frostbite
  • Deutscher Titel: Blaues Blut
  • Autor: Richelle Mead
  • Genre: Fantasy
  • Reihe oder EB: Band 2 der Vampire Academy
  • Seitenzahl: 327
  • Preis: 9.99$US (dt. Preis: 12,95€   (*kaufen*))
  • Verlag: Penguin (dt. Verlag: LYX)
  • Perspektive: Ich-Perspektive

 

Inhalt:

Rose Hathaway’s got serious guy trouble.  Her gorgeous tutor Dimitri has his eye on someone else, her friend Mason has a huge crush on her, and she keeps getting stuck in her best friends Lissa’s head while she’s making out with her boyfriend, Christian.

Then a massive Strigoi attack puts St. Vladmir’s on high alert, and the Academy crawls with Guardians – including the legendary Janine Hathaway . . . Rose’s formidable, long absent mother.  The Strigoi are closing in, and the Academy’s not taking any risks.  This year, St. Vlad’s holiday ski trip is mandatory.

But the glittering winter landscape and the posh Idaho resort only provide the illusion of safety.  When three students run away to strike back against the deadly Strigoi, Rose must join forces with Christian to rescue them.  Only this time, Rose – and her heart – are in more danger than she ever could have imagined . . .

(Quelle: Penguin)

(hier der deutsche Klappentext *klick*)

 

Cover:

Ich mag irgendwie die Schlichtheit des Covers. Klar, sticht die Abkürzung für Vampire Academy sehr hervor, aber das Gesicht dahinter bleibt doch eher im Hintergrund. Es ist also nicht überladen und man erkennt auf jeden Fall sofort, in welche Reihe man das Buch einordnen muss. Es ist sehr schlicht, aber auch geheimnisvoll und mystisch.

Wobei das deutsche Cover dann ja doch etwas dramatischer ist und mit mehr Details.

 

Charaktere:

Rose:

Bei Rose passiert natürlich wiedermal so einiges, aber erstmal zu ihr selbst.

Rose lebt im Augenblick, sie handelt oft ohne die Konsequenzen zu bedenken. Sie ist sehr mutig und auch voller Tatendrang aber auch unvorsichtig. Und verliebt.

Jep, Rose ist immer noch in ihren Tutor Dimitri verknallt. Aber in diesem Band entwickelt sie sich auch weiter, wird ein Stück erwachsener, denn sie sieht sich nach einem anderen Freund um.

Außerdem muss sich Rose in diesem Band ihrer Mutter stellen, denn die kommt durch ihren Job an die Academy. Und wie man weiß, ist die Beziehung zwischen Rose und ihrer Mutter, noch schön gesagt, ziemlich im Eimer. Denn Rose ist auch seeeehr stur und sieht es auch nicht ein ihrer Mutter entgegen zu kommen. Wobei ich manchmal echt dachte: Mann, Rose, du bist 17, spring endlich mal über deinen Schatten.

Aber Rose ist auch eines, seeehr loyal. Sie beschützt Lissa echt, auch unterbewusst. Und möchte eigentlich nur das Beste für sie, was auch heißt, dass sie in diesem Band nicht wirklich viel Zeit miteinander verbringen. Aber ihre Beziehung, ihre Verbindung ist so stark wie nie zuvor.

Nebencharaktere:

Natürlich spielen die Charaktere, die ich jetzt nenne auch eine große Rolle in der Geschichte, aber ich habe jetzt mal den Hauptaugenmerk auf Rose gelegt.

Da gibt es einmal Lissa. Lissa ist, wie manche wissen, die Prinzessin der Moroi. Und sie ist Rose beste Freundin und mit Christian zusammen. Christian ist auch ein Moroi, ein guter Vampir, der aber durch die Tat seiner Eltern nicht sehr angesehen in der Vampirgesellschaft ist. In diesem Band erlebt man mit, wie sich ihre Beziehung weiterentwickelt und immer tiefer wird.

Natürlich ist Dimitri auch wieder mit dabei. Die Beziehung von Dimitri und Rose wechselt, aus meiner Sicht, zwischen Mentor-Schüler-Beziehung und Freundschaft und einer Liebesbeziehung oder zu mindesten der Anfang davon. Rose hätte natürlich gerne, dass diese Liebesbeziehung weiter wächst, aber Dimitri hat in diesem Band seine Augen auf Christians Tante geworfen. Und die hat auch einiges auf den Kasten, da lasst euch mal überraschen.

Mason, Roses bester Freund, mischt auch so einiges auf. Nicht nur weil er immer noch verliebt in Rose ist, sondern auch weil manchmal meint, er könne sich allem besonders den Strigoi, den bösen Vampiren, schon stellen.

Dann lernt ihr natürlich auch noch Roses Mum kennen. Ich kann sie immer noch nicht ganz einschätzen, aber ich denke, sie hatte nicht gerade die leichteste Vergangenheit, was Rose nicht wirklich einsieht. Und außerdem kommt noch jemand cooles hinzu, der echt den einen oder anderen schmachtenden Blick wert ist. 🙂

 

Handlungen und Gefühle:

Ich war sofort wieder mit dabei und wurde auch gleich von der Story mitgerissen. Denn es ist echt wirklich spannend, denn immer wieder passieren unerwartete Dinge, auch gleich am Anfang. Zwischendurch gibt es auch ein paar ruhigere Phasen, in denen sich vor allem die Beziehungen weiterentwickeln. Was manchmal echt lustig wurde, worauf ich oft lauthals lachen musste. Das lag manchmal vor allem an Rose und ihre Mum, denn da flogen die Fetzten.

Die Action fehlt in diesem Buch auch nicht, sie tritt in unterschiedlichen Formen auf. Und es ist sehr spannend.

Aber auch traurige Stellen haben in diesem Band nicht gefehlt. Und es hat mir echt die Tränen in die Augen getrieben.

Ich wurde einfach von diesem Buch in seine Welt entführt und habe mich mit Rose und ihren Freunden gefreut, geweint, gelacht und noch einiges mehr.

Auch der Schreibstil und die Sprache haben mir keine Probleme bereitet, und eigentlich bin ich nicht so der Englische-Leser und wenn ich dann was auf Englisch lese, dauert das recht lange. Aber dieses Buch hatte ich innerhalb von zwei Tagen durch, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte.

 

Besonderheiten:

Es gibt einen Prolog, der die wichtigsten Ereignisse des ersten Bandes zusammenfasst. Also müsstet ihr theoretisch den ersten Band nicht lesen. Aber ich empfehle euch den zu lesen, da ihr dann etwas mehr auf dem Laufenden seit in den unterschiedlichen Beziehungen und ihr die Charaktere schon besser kennt.

 

DiesDasJenes:

Der erste Band heißt auf Deutsch „Blutschwestern“, dieser ist auch verfilmt worden. Dann gibt es insgesamt 6 weitere Bücher.

 

Fazit:

Ich kann euch einfach nur diese Reihe empfehlen. Dieser Band ist spannend, lustig, traurig und …

Ich hab ihn einfach lieb gewonnen. Auch ist die Handlung, aus meiner Sicht, nicht klischeehaft. Rose ist eine taffe Protagonisten, die echt einiges durcheinander bringt, die ich aber einfach nur mit ihrer Art lieb gewonnen habe. Aber sie kann einem auch manchmal ein klein wenig auf die Nerven gehen. Sie ist nicht perfekt. Und das liebe ich an ihr.

Ihr müsst einfach diese Reihe lesen.

Image318 Image318 Image318 Image318

 

Mutige Grüße,

Franza

Advertisements

4 Gedanken zu “Frostbite – Richelle Mead

  1. Hey! Erstmal tolle Rezi und mir gefällt der Aufbau deines Beitrages total gut 😉 Hast du den Film zu dem ersten Buch auch gesehen? Ich liebe den ja echt total und habe den total oft gesehen 😉 Ich liebe Lissa und ihren Freund total, auch Rose ist cool, wobei ich Dimitri nicht sooo sexy finde 🙂 Schade das nur das erste Buch verfilmt wurde, wie bei City of Bones…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s