The Real Thing – Samantha Young

Faustdaten:

  • Titel: Hartwell – The Real Thing – Länger als eine Nacht
  • Original: The One Real Thing
  • Autorin: Samantha Young
  • Genre: Liebesroman
  • Reihe oder EB: abgeschlossener erster Band der Hartwell-Love-Stories
  • Seitenzahl: 528 Seiten
  • Preis: 9.99€
  • Verlag: Ullstein
  • Perspektive: weibliche Ich- Erzählerin & männliche 3te- Person

 

Inhalt:

Jessica Huntington ist Ärztin und arbeitet in einem Frauengefängnis. Sie hangelt sich von einer losen Beziehung zur nächsten. Eines Tages entdeckt sie nie abgeschickte Liebesbriefe einer ehemaligen Insassin. Sie folgt der Adresse auf den Umschlägen nach Hartwell, Delaware, einem kleinen gemütlichen Ort an der Ostküste der USA. Dort stolpert sie in Cooper Lawsons Bar am Boardwalk von Hartwell und kurz darauf in sein Herz. Vom ersten Moment an herrscht zwischen den beiden eine explosive Anziehungskraft. Denn Cooper ist so ganz anders als die arroganten Ärzte, die Jessica sonst sporadisch datet, nämlich ehrlich und direkt und dabei unheimlich sexy. Aber Jessica will und kann Cooper nicht ganz an sich heranlassen. Zu viel ist in ihrer Vergangenheit geschehen, ihre Familie ist zerrüttet. Und auch Cooper ist vom Verrat durch seinen besten Freund traumatisiert. Doch Jessica und Cooper können sich gegenseitig Halt und Liebe geben. Sie müssen es nur erst noch begreifen…

(Quelle: Ullstein)

 

Cover:

Ich finde das Cover irgendwie hübsch, obwohl ich das orange sehr… intensiv finde. Es hat auf jeden Fall einen wunderschönen Herbsttouch, den ich gut leiden kann. Außerdem hat es etwas sehr romantisches, wie ich finde.

 

Charaktere:

Jessica Hunting:

Jess hat ein großes Problem mit ihrem Leben… naja also so richtig weiß sie das nicht, aber man merkt es sofort. Ihr fehlt etwas, das man erfülltes Privatleben nennt.

Jess hat auch ein riesig großes Herz. Sie tut Dinge mit aller größter Freude, die andere nicht freiwillig tun würden. Und dafür sollte sie viel mehr Bewunderung bekommen, als sie tatsächlich bekommt. Aber das ist eben Jess. Sie würde auch niemals welche einfordern, weil sie eine bescheidene Persönlichkeit hat.

Kennt ihr diese Hauptpersonen, die nicht gut mit Nähe klar kommen? Egal welcher Art. Jess ist eine davon. Und sie ist sehr gut darin eben diese zu vermeiden. Man muss aber dazusagen, dass Jess ihre verflucht guten Gründe dazu hat.

Menschen machen gerne mal Fehler. Gerade diese, die panische Angst vor etwas haben.

Jess ist eine zauberhafte Persönlichkeit, die in allen Menschen etwas Gutes und Wunderschönes sieht, wenn es möglich ist. Sie ist feinfühlig und sehr empathisch, aber auch tief verletzt.

Cooper Lawson:

Cooper ist ein zauberhafter Mann. Ich weiß nicht so recht, was ich über ihn erzählen soll. Cooper ist eben Cooper.

Er ist ein Mann, der sich um andere kümmert. Die Leute, die er liebt, verteidigt er auf Teufel komm raus. Ich finde, das ist eine wunderbare Charaktereigenschaft. Er selber hat das am passendsten beschrieben. Er nannte es „Kümmerer“. Ja, Cooper Lawson ist einer und zwar ein Guter.

Außerdem kann er sehr, sehr kritisch sein, wenn jemand ein klitze kleines bisschen sein Vertrauen verletzt hat. Doch eigentlich ist und bleibt er eben ein tiefliebender, wunderschöner Mann.

Irgendwie kann man schon behaupten, dass er ein großer Mann ist, der auf gewisse Weise angsteinflößend sein kann. Aber das will er einfach nicht. Naja außer jemand, will denjenigen verletzen, den er abgöttisch liebt. Dann wird er zu dem Bär, der er ist. Aber in den meisten Fällen ist er ein Teddybär mit sehr viel Verständnis.

Cooper ist ein wirklich toller Mann mit einer geduldigen Ader und einem Herz aus Gold! 🙂

 

Handlung und Gefühle:

Also dieses Buch weckt schon ziemlich heftige Emotionen. Ich war z.B. wegen des Grundes ihrer Reise absolut beeindruckt und mitgenommen. Er ist wunderschön. Diese Basis lässt einen schlicht nicht kalt. Versprochen 🙂

Außerdem sind die beiden Personen zusammen sowohl amüsant als auch liebenswert. Sie interagieren auf eine lustige Art und Weise und schleichen dabei ganz bezaubernd umeinander herum.

Vor allem die anderen Personen sind ganz überragend und schaffen absolut diese Kleinörtchenatmosphäre. Sie wissen alles und tragen alles weiter. Sie kennen die lokalen Intrigen und alles und jeden. Es ist extrem genial sich das anzuhören und sie versuchen auch wirklich Cooper und Jess zusammen zu bringen.

Dieser Kleinstadtflair macht also sehr viel aus und ist wirklich sehr amüsant so wie schön familiär. Ihr habt keine Ahnung, wie süß und offen dort alle sind und sich um einander kümmern. Außerdem gibt es zuckersüße Beziehungen, die niemand außer Jess sofort sieht, weil sie die Personen noch nicht alle so gut kennt. Es ist was anderes, wenn man ihre Sicht von außen ins Innere der Kleinstadt betrachten kann.

Drama kommt auch nicht zu kurz, das kann ich euch versprechen! 🙂 Kleinstadtflair eben. Da muss für ein bisschen Schwung eben ein bisschen mehr Drama rein. Ihr werdet es lieben. Vor allem die Personen.

 

Besonderheiten:

Dies ist der erste Band der Hartwell-Love-Stories! Der zweite Band erscheint am 10.03.16 unter dem Titel: Every little thing- Mehr als nur ein Sommer. *freudensprung*

 

DiesDasJenes:

Hier sind sämtliche anderen Bücher, die ich von Samantha Young rezensiert habe:

Edinburgh-Lovestories:

1. Dublin Street

2. London Road

3. Jamaica Lane 

4. India Place

5. Scotland Street

6. Nightingale Way

Sowie: Hero – Ein Mann zum Verlieben

 

Fazit:

Dieses neue Schätzchen von Samantha Young ist wieder mal bezaubernd! Es hat ganz viel Flair und ganz viel Liebe.

Die Personen sind amüsant und super sympathisch! Eine kleine süße Kleinstadtfamiliengemeinschaft, wisst ihr? Alle sind für alle anderen, die dazu gehören, da.

Cooper und Jess sind wirklich ein besonderes Pärchen, die durch ganz vieles verbunden werde. Gerade durch ihre unfassbar guten Herzen!

Leseempfehlung auch wenn es mal was anderes als das bekannte Samantha Young ist!

Image318 Image318 Image318 Image318

 

Kleinstädtische Grüße,

Lulu

Advertisements

2 Gedanken zu “The Real Thing – Samantha Young

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s