This Song will save your Life – Leila Sales

Faustdaten:

  • Titel & Original: this song will save your life
  • Autorin: Leila Sales
  • Genre: Young Adult
  • Reihe oder EB: Einzelband
  • Seitenzahl: 317
  • Preis: 14, 99 €
  • Verlag: kosmos
  • Perspektive: weibliche Ich- Perspektive

 

Inhalt:

Elise war schon immer eine Außenseiterin. Niemand teilt ihren schrägen Kleidungsstil oder ihren Musikgeschmack.

Ab hier geht es auf eigene Gefahr… Lest einfach bei Cover weiter…

Bei einem ihrer notorischen Nachtspaziergänge trifft sie Pippa und Vicky, die sie in den Underground-Musikclub „Start“ mitnehmen – und plötzlich ist Elise unter Menschen, die sie so nehmen, wie sie ist. Außerdem entdeckt sie ihr Talent fürs DJ-ing. Sie wird zu heißesten Newcomerin der Szene und scheint mit einem Mal alles zu haben, was sie sich schon immer gewünscht hat: Freunde, Akzeptanz und vielleicht sogar Liebe. Doch was, wenn das richtige Leben droht, alles wieder zunichte zu machen?

(Quelle: kosmos)

 

Cover:

Ich mag das Cover. Es ist auf eine sehr besondere Weise wundervoll. Ich bin ein absoluter Fan von klaren Schriften auf Covern. Außerdem von entweder ganz klein oder ganz groß. Und von kleinen Farbakzenten, sowie unauffälligen aber doch auffälligen Hintergründen. Somit trifft das Cover voll und ganz meinen derzeitigen Covergeschmack. Schade ist nur, dass der Name der Autorin so unfassbar kurz gekommen ist, dass man ihn quasi suchen muss.

 

Charaktere:

Elise:

Elise ist die einzige wirkliche Hauptperson in dieser Geschichte und diese Rolle füllt sie voll und ganz aus.

Sie ist schon das, was viele Leute meinen, wenn sie von schrägen Außenseitern reden. Elise ist wirklich sehr schlau, hängt sich hinter alles, was ihr wirklich was bedeutet, hat einen interessanten Klamotten- und Musikgeschmack. Leider macht sie das in ihrem Leben wirklich zu einer Einzelgängerin. Das hat sie eigentlich nicht verdient, weil sie einfach nur unfassbar besonders ist.

Ich habe davon gesprochen, dass sich Elise hinter alles klemmt, was ihr etwas bedeutet und ihren Ehrgeiz anspornt. Das tut sie niemals halbherzig und steckt immer und grundsätzlich in Herzenssachen alles was sie hat. Ich denke, dass das eine bewundernswerte Eigenschaft ist. Ihren Klamottenstil lassen wir jetzt mal außen vor, weil der nämlich einfach nur schräg ist ❤ Auf eine gute Art und Weise, aber trotzdem.

Kommen wir lieber zur Musik. Elise ist alte Musik und alte Musik ist Elise. Sie haben für mich wie untrennbar gewirkt. Es ist ein riesiger Teil von Elise, den man nachempfinden kann, wenn man ein Musikliebhaber ist. Zumindest bekommt man einen Eindruck.

Toll an Elise ist eigentlich ziemlich alles, auch wenn man bei ihr nicht wirklich von sehr ausgeprägten Sozialkompetenzen reden kann. Sie ist auch froh, wenn sie für sich ihr Ding machen kann, aber irgendwie dann auch nicht. Denn die Art und Weise, wie häufig mit ihr umgegangen wird, erklärt so ziemlich alles gegenteilige.

Sie ist nämlich nicht immer froh Elise zu sein, die einfach etwas Besonderes ist. Oftmals ist sie da nicht mal im Ansatz froh drüber, worum es auch in diesem Buch geht.

Mehr möchte ich euch gar nicht über sie erzählen 😀

 

Nebencharaktere:

Wir haben so einige davon, aber keine auf die ich jetzt näher eingehen werde. Einige davon habe ich in mein Herz geschlossen, andere eher nicht. Und ich denke, dass es vielen so gehen wird. Aber das ist nur mehr als verständlich. Manche Leute in diesem Buch kann man nur lieben und manche einfach nur… nicht mögen.

 

Handlung und Gefühle:

Ich war relativ skeptisch um ehrlich zu sein, aber ich habe mich auch gleichzeitig sehr gefreut. Um bei der Ehrlichkeit zu bleiben: Ich habe etwas komplett Anderes erwartet. Aber das Wirkliche hat mich sehr viel mehr mitgenommen.

Nicht nur bin ich sehr ehrlich und direkt… dieses Buch ist es auch. Ich habe selten ein so direktes, unverblümtes Buch gelesen. Es ist etwas Anderes, aber etwas Gutes. Ich glaube, dass man sich schon ein bisschen daran gewöhnen muss.

Bei mir hat es genau eine Seite gedauert. Dann hatte ich Elise schon ein bisschen in mein Herz geschlossen, dabei kannte ich sie ja noch nicht Mal wirklich.

Aber im Laufe der Geschichte hat sie es immer wieder geschafft mich zu überraschen, was echt nicht so einfach ist, wie es klingt. Ich hatte vermutet, dass das Buch ziemlich vorhersehbar wird. Aber es war nicht sehr vorhersehbar. Also nicht mehr als Bücher generell. Keinen blassen Schimmer, wie, doch wenn ich raten müsste, würde ich auf die ehrliche Art tippen.

Ich habe jetzt schon viel über Ehrlichkeit gesprochen… das trifft für das, was Elise den Leser wissen lässt, absolut zu. Bei mir, bei Dingen in diesem Buch, aber auch nicht. Nicht, dass mich hier irgendwer falsch versteht.

Außerdem schafft es This Song will save your life sehr ernste Probleme anzusprechen. Es gibt so einige Themen, die hier zu Gewicht kommen und als „Bauelemente“ für die Story benutzt wurden. Sie wurden ohne Frage sehr sinnvoll genutzt, aber eben auch nur angesprochen und nicht auseinandergenommen. Das wäre aber auch viel zu viel verlangt gewesen.

Das Buch lebt wirklich davon, dass man Elises Sicht auf die Welt nachvollziehen will. Ihre ganz persönliche eigene Sicht auf die große, bunte Welt. Und weil eben Elise die einzige Hauptperson ist, gelingt es auf eine besonders tolle Art und Weise ihren Blickwinkel darzustellen.

Irgendwie ist es ein Selbstfindungsbuch, aber auch irgendwie nicht. Es ist ein Buch über Entwicklung und den Glauben an sich selbst. Nicht ein Buch, wo erst der totale Verlust seiner Selbst eintreten muss, damit sich etwas Neues ergibt. Elise entwickelt sich aus dem, was sie ist und was sie ausmacht.

Man kann das alles furchtbar schwer beschreiben. Aber ich war am Ende komplett fertig und habe mitgefiebert und gelitten. Die ganze Zeit.

 

Besonderheiten:

Überlest bitte nicht die Playlist, die es zu dem Buch gibt. Sie ist ganz hinten drin, aber unfassbar wichtig, denn sie gibt diesem Buch noch mehr Zauber, sodass es zu einer absoluten Glitzerbombe wird! ❤ Es ist nicht unbedingt mein Musikgeschmack, aber beim Lesen habe ich es geliebt die Playlist zu hören.

Gerade „We are your friends“ von Justice. Hört es beim Lesen des letzten Kapitels.

 

DiesDasJenes:

Über die Autorin:

After graduating, I got a job at a children’s book publishing company in New York City, where I remain to this day. My first novel was published in 2010, and since then, I’ve just kept working on more. During the daytime I read other people’s books, and during the nighttime I write my own. What more could I need?

(Quelle Bild & Text: Leila Sales sehr amüsante Website)

 

Fazit:

„This Song will save your life“ hat etwas, was mich sehr, sehr tief berührt hat. Es hat für mich einen ganz besonderen Zauber und ich weiß, dass es mir nicht als einzige Person auf diesem Planeten so geht.

Eigentlich ist es doof sich selber zu zitieren, aber es bringt dieses Fazit dann einfach auf den Punkt: „Keine Ahnung, was dieses Buch hatte. Doch es war schonungslos ehrlich, hat nichts schöner gemacht, als es war, aber hat trotzdem alles besser gemacht.“

Dabei belass ich es. Lest es einfach.

 

Verzauberte Grüße,

Lulu

P.S. Falls ihr noch mehr Anstoß zum Lesen dieses Buches braucht, dann schaut euch das *hier* ab 5:05min an… oder auch sonst alles, was ihr darüber findet.

Advertisements

Ein Gedanke zu “This Song will save your Life – Leila Sales

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s