Dein Leben in Büchern

Heiii ❤

Vor ewig und drei Tagen hat Marius von booknator  diesen Tag gemacht und alle Leute dazu getaggt, die sich angesprochen gefühlt haben. Da dies der Fall war und ich keine Rezi für euch habe… Heute dieser Tag 🙂

Dankeschön an Marius fürs Taggen! Seinen Beitrag findet ihr *hier*

Los geht es….

 

1.Suche dir eines deiner gelesenen Bücher für deine Initialen heraus!

Mein ganzer Vorname ist 20161118_185736.pngLouisa und da ist mir sofort „Little Sectres“ von Abbi Glines ins Auge gesprungen. Weniger wegen exakt diesem Titel, sondern mehr wegen dieser Farbe! Mein Nachname fängt mit „S“ an. Um hier im Genre zu bleiben, habe ich mir Scotland Street von Samantha Young geschnappt, was dann ja auch meine Initialen vervollständigt.

 

 

 

2. Stell dich vor dein Bücherregal und zähle dein Alter entlang der Bücher ab – bei welchem Buch landest du?

Bei der Frage musste ich mich erstmal für ein Bücherregal entscheiden! Natür20161118_185713.pnglich habe ich nicht abgezählt und dann ausgesucht oder so…

Da ich sechszehn bin, musste ich nicht einmal in die zweite Reihe meines Regals springen, sondern bin in der ersten geblieben. Dort bin ich dann bei „Kein Rockstar für eine Nacht“ von Kylie Scott gelandet. Dieses Buch ist der erste Teil der Stage- Dive- Reihe… und noch nicht von uns rezensiert worden. Kurioser Weise haben wir aber den Zweiten und Dritten rezensiert. Fragt einfach nicht, wie wir das hinbekommen haben.

 

 

3. Suche dir eines d20161118_185643.pngeiner Bücher raus, das in deiner Stadt, in deinem Bundesland oder in deinem Land spielt!

Da stand ich dann erst einmal ratlos vor meinem Bücherregal. Dort war aber leider kein Buch, was in Deutschland spielt zu finden. Wenn mein Bücherregal aus allen Nähten zu platzen droht, wandern einige Bücher in mein Zimmer und werden an einer Wand gestapelt. Im Endeffekt hab ich dann dort eins gefunden. Bin mir aber nicht mehr sicher, ob es in Deutschland spielt… aber zumindest ist das eine deutsche Autorin und das Cover schön.

 

4. Suche ein Buch heraus, das einen Ort präsentiert, an den du gern reisen20161118_185624.png würdest!

Edinburgh. Nachdem ich die ganze Edinburgh- Lovestories- Reihe von Samantha Young gesuchtet habe, hat es mir dieser Ort wirklich angetan. Ich bin kein Großstadtmensch, aber diese Stadt möchte ich unbedingt einmal sehen und dort einige Zeit verbringen.

Ich bin hier mal in der Realität geblieben… wenn es aber aus einem anderen Bereich kommen müsste, dann würde ich gerne ein paar Menschen aus der Leopardenmenschensage von Christine Feehan besuchen. Die wohnen nämlich auf eine sehr interessante Art und Weise mitten im Dschungel.

 

5. Was ist deine Lieblingsfarbe? Fällt dir ein gelesenes Buch ein, dessen Cover in dieser Farbe gehalten ist?

Ich hab es20161118_185756.png mit Rosa- & Lilatönen. Sie sind in meinen Augen unfassbar beruhigend und ich mag sie schon seit einer geraumen Zeit. Zwar trage ich sie selten als Kleidungsfarbe, aber dafür hat mein Zimmer ziemlich was davon abbekommen! 🙂

 

 

 

6. An welches Buch hast du die schönsten Erinnerungen?

Es gibIMG-20160816-WA0003t wahnsinnig viele Bücher an die ich schöne Erinnerungen habe.

Aber so spontan ist mir da wirklich „Kiss & Keep“ von Rachel van Dyken eingefallen. Den ersten Band habe ich nämlich auf der Rückfahrt von unserem Familienurlaub gelesen und somit ist dieses geniale Buch, was ich wirklich liebe, auch an diesen schönen Urlaub in England geknüpft. Es ist nicht nur mit einem überragende LeseErlebnis verbunden, sondern auch mit einem Urlaub an einem meiner neuen Lieblingsorte! 🙂

 

 

7. Bei welchem Buch hattest du die größten Schwierigkeiten, es zu lesen?

Ich weiß nicht… Auf jeden Fall sehr viele Nerven gekostet hat mich „Love & Lies“ von Molly McAdams. Viele mochten dieses Buch ja sehr, sehr gerne. Ich fand es einfach nur grauselig.

 

 

8. Welches Buch auf deinem SuB wird dir das größte Gefühl verschaffen, etwas geleistet zu haben, wenn du es fertig gelesen hast?20161118_202706[230].png

Dass ich überhaupt einen SuB habe, ist schon erstaunlich… Aber ich hab was gefunden nämlich: „Die Chroniken der Fae“ von Ruth Frances Long. Nicht weil es besonders dick ist (es ist jetzt auch nicht dünn…), sondern weil es da schon länger liegt und ich mich wirklich darauf freue, wenn es dann in meinem Regal steht. Dann guckt es mich auch nicht mehr so vorwurfsvoll an, weil es noch ungelesen ist….

 

 

 

Das war es!

Ich hoffe es hat Euch gefallen. Und ich habe wirklich keiiiiine Ahnung, wen ich von Euch taggen soll.

Okai hier eine Person: Flo von dreamsbetweenlines. Schaut mal vorbei bei ihm! 🙂 Seine Instaseite ist grandios, sein Blog ist genial und er ist toll. 

An alle Anderen: Wenn ihr Lust auf den Tag habt, dann macht ihn auch! Ich fand die Idee ganz bezaubernd und würde mich sehr über noch mehr Beiträge zu diesem Tag freuen.

 

Liebe Grüße,

Lulu

Advertisements

3 Gedanken zu “Dein Leben in Büchern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s